tachinidae Online-Puzzles

Die Raupenfliegen (Tachinidae), auch Schmarotzerfliegen sind eine artenreiche Familie der Zweiflügler mit weltweit etwa 8000 Arten, die mit etwa 500 Arten in Mitteleuropa vertreten ist.

Die Raupenfliegen werden als Schwestergruppe der Rhinophoridae angesehen, mit diesen zusammen als Schwestergruppe der Dasselfliegen. Sie gehören zu den Calyptratae, der weiteren Verwandtschaft der Stubenfliegen und Schmeißfliegen.

Die Systematik innerhalb der Raupenfliegen ist noch weitgehend unklar und umstritten. Üblicherweise werden vier Unterfamilien unterschieden:

Phasiinae: Diese Gruppe ist in Mitteleuropa mit etwa 60 Arten vertreten. Vom Körperbau sind sie recht unterschiedlich, manche Arten sind schlank mit einem verlängerten Hinterleib, andere haben einen kugeligen oder auch einen abgeplatteten, bunt gefärbten Hinterleib. Relativ einheitlich sind sie dagegen in ihrer Biologie, es werden überwiegend Wanzen parasitiert und die Eier sind bei der Ablage noch unreif. Zu dieser Gruppe gehört die auffällig gefärbte Wanzenfliege.

Dexiinae: In Mitteleuropa gibt es etwa 75 Arten dieser Unterfamilie, die bei Käfern, Schmetterlingen und Blattwespen parasitieren. Die Larven dieser Gruppe sind bei der Eiablage bereits schlüpfreif.