shōnen mangaWählen Sie ein Puzzle, um zu lösen

Der japanische Begriff Shōnen (jap. 少年, auch Shonen oder Shounen, deutsch ‚ Junge ‘, ‚Jugendlicher‘) bezeichnet eine Kategorie des japanischen Comics und Animationsfilms, Manga und Anime , die sich an ein jugendliches männliches Publikum richtet. Shōnen ist die auf dem japanischen Markt am stärksten vertretene Manga -Gattung. Die verwandte Kategorie für ein etwas älteres männliches Publikum ist Seinen. Das Gegenstück für weibliche Jugendliche ist Shōjo , für erwachsene Frauen Josei. Diese Gattungseinteilung nach Zielgruppen rührt daher, dass die meisten Mangas in Japan zuerst in Manga -Magazinen erscheinen und diese sich auf demografische Gruppen spezialisiert haben. Die Einteilung nach solchen Gattungen zieht sich in den folgenden Verwertungsformen wie Sammelbänden und Anime -Verfilmungen durch und ist daher über die Magazine hinaus verbreitet als grobe Klassifizierung von Anime und Manga .Ursprünglich bedeutete Shōnen „ Jugend “ allgemein und wurde in diesem Sinne Ende des 19. Jahrhunderts für Kinder - und Jugendmagazine verwendet. Die Einteilung des Marktes, insbesondere der Manga -Magazine, nach geschlechts- und altersspezifischen Zielgruppen hat sich ab Beginn des 20. Jahrhunderts, besonders aber ab den 1960er Jahren etabliert und wird von den Verlagen auch offen kommuniziert.