kanon - Wähle ein Puzzle, um es zu lösen

Kan'on ist auch ein japanischer Name für die Göttin Guanyin . Kan-on (漢 音, "Han-Ton") ist eine der Quellen für die Aussprache japanischer Kanji. Sie wurden während der Tang- Dynastie (7. bis 9. Jahrhundert ) entlehnt, unter anderem von Gesandten aus japanischen Missionen nach Tang China eingeführt. Dieser Zeitraum entspricht der japanischen Nara-Periode. Nicht zu verwechseln mit Tō-on "Tang Sound", der sich eigentlich auf spätere phonetische Anleihen bezieht. Kan-on basiert auf der zentralen Chang'an-Aussprache. Der Name Kan könnte sich auf die Han- Dynastie beziehen, die Chang'an auch als Hauptstadt hatte. Außerdem ist Kan auch eine Beschreibung für alle chinesischen Dinge, z. B. Kanji ("chinesische Schriftzeichen"). Kan'on verdrängte teilweise die früheren Go'ons, die "nur Imitationen koreanischer Imitationen waren , aber Kan-on waren Imitationen der realen Dinge". Eine Minderheit von Charakteren ließ niemals ihr Kan-on nach Japan übertragen; ihre Kan-on werden manchmal in japanischen Wörterbüchern rekonstruiert, obwohl sie nicht speziell als solche gekennzeichnet sind. Manchmal kann sogar tatsächlich attestierte Kan-on zugunsten systematischer Aussprachen in Wörterbüchern verworfen werden.