jheri lockenOnline-Puzzles

Die Jheri-Locke (oft Jerry-Locke oder Jeri-Locke geschrieben) ist eine permanente Wellenfrisur, die in den 1980er Jahren bei Afroamerikanern beliebt war. Die vom Friseur Jheri Redding erfundene Jheri-Locke verleiht dem Träger einen glänzenden, locker gekräuselten Look. Es wurde als "Wash and Wear" -Stil angepriesen, der leichter zu pflegen war als die andere beliebte chemische Behandlung des Tages, der Relaxer. Eine Jheri-Locke erfordert eine zweiteilige Anwendung, die aus einem Weichmacher (oft als "Umordnungscreme" bezeichnet) zum Lösen der Haare und einer Lösung zum Festigen der Locken besteht. Die Umlagerungscreme verwendet scharfe Chemikalien, wodurch sich die natürlich engen Locken lockern. Die lockeren Locken werden dann gesetzt und eine chemische Lösung wird dann zu dem Haar hinzugefügt, um es dauerhaft zu locken. "Perming" ist zeit- und arbeitsintensiv und teuer in der Wartung. Die für den Prozess erforderlichen Chemikalien führen häufig dazu, dass das natürliche Haar des Trägers spröde und trocken wird. Um das Aussehen der Jheri-Locke zu erhalten, müssen die Träger täglich ein Lockenaktivatorspray und Feuchtigkeitscremes auftragen und mit einer Plastikkappe über dem Haar schlafen, um ein Austrocknen zu verhindern. Diese Produkte sind teuer; Eine typische Flasche Aktivator war klein, im Einzelhandel von 3 bis 6 US-Dollar erhältlich und wurde schnell aufgebraucht.