ermüdenOnline-Puzzles

Müdigkeit des zentralen Nervensystems oder zentrale Müdigkeit ist eine Form der Müdigkeit, die mit Veränderungen der synaptischen Konzentration von Neurotransmittern im zentralen Nervensystem (ZNS; einschließlich des Gehirns und des Rückenmarks) verbunden ist, die die Trainingsleistung und Muskelfunktion beeinflussen und nicht sein können erklärt durch periphere Faktoren, die die Muskelfunktion beeinflussen. Bei gesunden Personen kann eine zentrale Erschöpfung durch längeres Training auftreten und ist mit neurochemischen Veränderungen im Gehirn verbunden, die hauptsächlich Serotonin (5-HT), Noradrenalin und Dopamin umfassen. Zentrale Ermüdung spielt im Ausdauersport eine wichtige Rolle und unterstreicht auch die Bedeutung einer richtigen Ernährung bei Ausdauersportlern.