MODEHPOLMO - Kostenlose Puzzles auf Puzzle Factory

Modehpolmo - Wähle ein Puzzle, um es zu lösen

Jezioro Miedwie ist die polnische Bezeichnung für den Madüsee (auch Madüe-See) im Westen der Pommerschen Seenplatte bei Stargard (Stargard in Pommern), etwa zehn Kilometer nördlich der Stadt Pyritz (Pyrzyce) und etwa 25 Kilometer südöstlich der Stadt Stettin in der polnischen Woiwodschaft Westpommern. Einziger Abfluss und nennenswerter Zufluss des Sees ist die Plöne (Płonia). Der Madüsee beherbergt neben vielen anderen Fischarten die Madüsee-Maräne, eine endemische Population des Ostseeschnäpels (Coregonus maraena), die früher als eigene Unterart angesehen wurde, sowie zwei Arten von Kleinkrebsen als Eiszeitrelikte. Die Ufer (39 Kilometer lang) umfassen wertvolle Moorgebiete und beherbergen ein bedeutendes Brutvorkommen der Bartmeise. Seine Anliegergemeinden gehören zu den Powiaten (Landkreisen) Stargard und Gryfino (Greifenhagen). Vor allem im Norden des Sees, im Ort Morzyczyn (Moritzfelde), gibt es touristische Angebote. Der See erscheint als Meduvi in einer auf 1220 datierten Urkunde, die aber als unecht erkannt ist, sowie als Meduwe in einer auf 1226 datierten, aber ebenfalls unechten Urkunde. Die ersten gesicherten Erwähnungen des Sees sind als Medui in einer Urkunde des pommerschen Herzogs Barnim I. von 1248 und als Meduge in einer Urkunde desselben Herzogs von 1249. Der Wasserspiegel lag vor 2000 Jahren noch bei etwa 14 m ü. NN, in geschichtlicher Zeit dann höher, vor 1770 bei 16 m ü.