0
0
0

manga - Wähle ein Puzzle, um es zu lösen

Das Wort Manga wurde nach der Veröffentlichung des Hokusai Manga im 19. Jahrhundert gebräuchlich und enthielt nach den Skizzenbüchern des bekannten Künstlers Ukiyo-e, Hokusaia, sortierte Zeichnungen. Bereits im zwölften Jahrhundert von verschiedenen Künstlern gezeichnete Gigas (Buchstaben, lustige Bilder) enthalten jedoch einige Merkmale von Manga, wie das Interesse an Geschichte und eine einfache, synthetische Linie. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als Japan die Welt öffnete (Meiji-Zeit), begannen westliche Künstler, japanischen Schülern europäische Methoden und Techniken der Bildgestaltung beizubringen. In seiner jetzigen Form existierte Manga erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Im 20. Jahrhundert begann sich das Wort Manga hauptsächlich auf das Comic zu beziehen, das in der japanischen Kultur anders behandelt wird als in der amerikanischen Kultur. Manga ist in Japan eine Kunstform und zugleich populäre Literatur. Wie ihr amerikanisches Gegenstück wurde Manga für seine Gewalt und sexuelle Untertöne kritisiert, aber es gibt keine gesetzlichen Verbote, die es begrenzen würden. Diese Freiheit erlaubt es Künstlern, Manga für jede Altersgruppe und jedes Thema zu zeichnen. Das Wort Manga wird verwendet, um einen japanischen Comic zu beschreiben, in der Regel außerhalb Japans, wo der Begriff Comics oder seine zoononisierte Comicform verwendet wird. Im Gegensatz dazu assoziieren ältere Menschen den Manga mit humorvollen Zeichnungen, Karikaturen oder sozialen Satiren, und moderne mit Holzschnitten aus der Edo-Zeit. Es war nur dann mit dem Comic.